arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
11.03.2020

Bürgerschaftswahl 2020 Koalitionsverhandlungen mit den Grünen beschlossen

Der Landesvorstand der SPD Hamburg hat die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit den GRÜNEN Hamburg beschlossen.

Das Gremium kam am Abend des 10. März zu einer Sondersitzung zusammen, um das weitere Vorgehen nach den Sondierungsgesprächen mit Grünen und CDU zu beraten und zu beschließen.

Einstimmiger Beschluss

Der Beschluss zur Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit den GRÜNEN Hamburg fiel dabei einstimmig. Ziel ist die Bildung einer tragfähigen und verlässlichen Koalition, die die Freie und Hansestadt Hamburg auch in den nächsten fünf Jahren zukunftsfähig macht und gut regiert.

Leonhard: "Wir wollen die gute Entwicklung der Stadt fortsetzen."

Die Landesvorsitzende der SPD Hamburg Melanie Leonhard begrüßte den Beschluss:

"Die Stadt hat sich in den letzten fünf Jahren dank der vertrauensvollen Zusammenarbeit in der Koalition sehr gut entwickelt. Wir wollen diese Entwicklung gemeinsam mit den Grünen fortsetzen. Auf Basis der konstruktiven Sondierungsgespräche gehen wir sehr zuversichtlich in die Verhandlungen. Unser Ziel ist eine Vereinbarung aus gut durchdachten und realisierbaren Maßnahmen, die das Leben für alle Hamburgerinnen und Hamburger weiter verbessern – und dafür sorgen, dass es bezahlbar bleibt."

Unser Verhandlungsteam

Das Verhandlungsteam der SPD Hamburg setzt sich wie folgt zusammen:

  • Peter Tschentscher
  • Melanie Leonhard
  • Dirk Kienscherf
  • Ksenija Bekeris
  • Nils Weiland
  • Inka Damerau
  • Matthias Bartke
  • Andreas Dressel

Optional kommen zu den einzelnen Themengebieten die jeweils bisher fachlich zuständigen Senatsmitglieder hinzu. Bei Themen, welche die Bund-Länderfinanzen betreffen, wird das Team durch den Sprecher der Hamburger Landesgruppe der SPD-Bundestagsfraktion Johannes Kahrs ergänzt.