arrow-left arrow-right nav-arrow Login close contrast download easy-language facebook instagram telegram logo-spe-klein mail menue Minus Plus print search sound target-blank Twitter youtube
Inhaltsbereich

Kurz und kompakt

Kurz und kompakt – Wissen für Dich zum Weitererzählen

In diesem Onlineformat bieten unsere Fachsprecher*innen aus der SPD Fraktion Hamburg Wissen für Dich zum Weitererzählen. Eine der SPD-Politikschmieden ist unsere Bürgerschaftsfraktion. Dort haben wir Abgeordnete, die für uns Expert*innen sind. Von ihnen erfährst Du innerhalb einer Stunde kurz und kompakt, was die SPD in den nächsten Jahren in Hamburg machen will.

28. September: Zusammenarbeit zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein

Wissen für Dich zum Weitererzählen mit der Fachsprecherin für die Zusammenarbeit zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein der SPD-Fraktion Hamburg Christel Oldenburg.

  • Wann: Donnerstag, 28. September, (ACHTUNG! NEUE UHRZEIT!) 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Kurz und kompakt am 28. September

"Von allen Nachbarländern hat Hamburg mit Schleswig-Holstein die engste Verbindung. Um den politischen Austausch weiter zu fördern und auszubauen, gründete sich im November 2016 der gemeinsame Ausschuss für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein. Was topographisch schon lange zusammengewachsen ist, hat damit ein erstes Gremium auf politischer Ebene erhalten. Der Ausschuss befasst sich mit aktuellen länderübergreifenden Themen, wie der Zusammenarbeit in der Corona-Pandemie, die Fahrrinnenanpassung der Elbe oder das Gutachten zum Forum Tideelbe und bearbeitet Themen der Landesplanung in den Bereichen Wohnen, Gewerbeansiedlung sowie Grünplanung. Mit dem OECD-Bericht zur Metropolregion befassts sich der Ausschuss ebenfalls, auch wenn hier weitere Nordländer wie etwa Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern involviert sind. Das Gutachten hat jedenfalls aufgezeigt, dass sich das Potential der Nordländer nur im Schulterschluss mit den Nachbarländern ausschöpfen lässt. In Sachen Kooperation ist demnach noch viel Luft nach oben. Mit dem gemeinsamen Ausschuss befinden sich Hamburg und Schleswig-Holstein auf einem guten Weg."

Christel Oldenburg