arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Bundestagswahl

Olaf Scholz und unsere Direktkandidatinnen und -Kandidaten für die Bundestagswahl 2017

Wahl zum Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Am 24. September 2017 fand die Wahl zum Deutschen Bundestag statt. Es ist der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands mit Martin Schulz an der Spitze nicht gelungen, ihre Wahlziele zu erreichen. Mit 20,5 % der Stimmen hat die SPD die Wahl verloren. Martin Schulz hat bereits am Wahlabend angekündigt, dass die Partei in die Opposition geht.

In Hamburg lag die SPD mit 23,5 % über dem Bundesdurchschnitt und konnte erneut fünf der sechs Direktmandate für sich erringen.

Beide Stimmen für die SPD

Die Wählerinnen und Wähler haben bei der Bundestagswahl stets zwei Stimmen. Mit der ersten Stimme wählen sie die Kandidatin oder den Kandidaten aus dem Wahlkreis, mit der zweiten Stimme die Kandidierenden der Landesliste. Die auf die Landeslisten entfallenden Stimmen ergeben schließlich den Prozentwert, mit dem die SPD in den Deutschen Bundestag einzieht.