arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
29.10.2018

Europawahl SPD Hamburg nominiert Knut Fleckenstein

Auf ihrem Landesparteitag am 26. Oktober hat die SPD Hamburg Knut Fleckenstein als ihren Kandidaten für die Europawahl im Mai 2019 nominiert. Er erhielt 257 der 264 Delegiertenstimmen, was bei 3 Neinstimmen und 4 Enthaltungen einer Zustimmung von 97,34% entspricht.

In seiner Rede betonte er die Bedeutung der kommenden Wahl:

"Wer unseren Wohlstand sichern will, wer unsere Standards sichern will, wer dem globalen Kapitalismus Regeln geben will, muss für eine starke EU sorgen. Alleine schaffen wir das nicht. Unsere sozialdemokratische Antwort auf Donald Trumps 'America first' heißt 'Europe united'."

Fleckenstein ist seit 2009 Europaabgeordneter und seit Februar 2017 außenpolitischer Sprecher der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament.

Als Gastredner sprach der Vizepräsident der EU-Kommission Frans Timmermans zu den Delegierten. In seiner Rede hob er die Bedeutung der Europäischen Union für den Frieden in Europa hervor:

"Dass wir unsere Meinungsverschiedenheiten am Verhandlungstisch austragen und nicht auf dem Schlachtfeld, ist eine Errungenschaft der Europäischen Union, die wir nicht vergessen dürfen."

Zuvor tagte die Landesvertreterversammlung der SPD Hamburg und wählte ihre Delegierten für die Europadelegiertenkonferenz im Dezember, auf der die SPD über ihre Bundesliste befinden wird.