arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
20.04.2018

Demoaufruf Rechte Hetze und Verunglimpfung der Demokratie nicht hinnehmen!

ACHTUNG: Geänderte Route. Die Demonstration beginnt nun am 23. April um 17:30 Uhr am Gänsemarkt.

Erneut wollen die Rechten am kommenden Montag unter dem Motto 'Merkel muss weg' in der Hamburger Innenstadt demonstrieren. Unser Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus ruft zur Teilnahme an der Gegendemonstration auf.

"Am kommenden Montag, dem 23. April, wollen die Rechten wieder unter dem Motto 'Merkel muss weg' in der Hamburger Innenstadt demonstrieren. Die starken und bunten Gegenproteste, an denen auch wir uns beteiligt haben, haben bereits gewirkt: Die Rechten wollen nur noch alle zwei Wochen Präsenz zeigen, nicht mehr jede Woche.

Aber auch alle zwei Wochen können und wollen wir es nicht hinnehmen, dass unter einem scheinbar harmlosen Motto Hetze gegen Geflüchtete oder schon lange hier lebende Menschen verbreitet wird, nur weil sie anders aussehen oder einen anderen Glauben haben als viele Deutsche. Wir wollen auch weiterhin nicht hinnehmen, dass demokratisch gewählte Politikerinnen und Politiker mit Begriffen aus der Nazizeit als 'Volksverräter' oder dergleichen verleumdet und die Demokratie insgesamt verunglimpft werden.

Deshalb wollen wir auch am kommenden Montag, dem 23. April, wieder um 17.30 Uhr zusammen mit vielen anderen Menschen Flagge zeigen gegen den rechten Spuk und uns dafür stark machen, dass Hamburg solidarisch bleibt mit allen Menschen, die hier mit uns zusammen nach unseren demokratischen und humanistischen Grundwerten leben wollen.

Die Demonstration beginnt am Gänsemarkt und wird von dort aus zum Hauptbahnhof ziehen. Wir sehen uns dort!

Euer Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus der SPD Hamburg"