arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
11.06.2018

Landesparteitag 2018 Melanie Leonhard als Vorsitzende bestätigt

Frisch gewählt: unsere Landesvorsitzende Melanie Leonhard, die Stellvertreter Matthias Bartke, Inka Damerau, Nils Weiland und der Schatzmeister Christian Bernzen.

Auf dem ordentlichen Landesparteitag der SPD Hamburg in Wilhelmsburg wurde Melanie Leonhard mit 94,8% im Amt der Landesvorsitzenden bestätigt. Auf Leonhard entfielen 294 von 312 gültigen Stimmen bei zwei Enthaltungen und 13 Gegenstimmen.

Mit Matthias Bartke wurde einer der Stellvertreterposten neu besetzt. Er erhielt 91,3% der Stimmen. Die bisherigen Stellvertreter Inka Damerau und Nils Weiland wurden mit 87% beziehungsweise 85,4% in ihren Ämtern bestätigt. Der Schatzmeister Christian Bernzen wurde mit 92,9% ebenfalls wiedergewählt. Turnusmäßig wählte der Parteitag den gesamten Landesvorstand neu und folgte dabei dem Personalvorschlag des bisherigen Vorstandes.

In ihrer Rede gab die Landesvorsitzende Melanie Leonhard einen Rückblick auf die Erfolge der Hamburger SPD in den letzten Jahren:

„Es ist uns in den letzten Jahren gelungen, das Leben der Hamburgerinnen und Hamburger mit vielen konkreten Projekten besser zu machen – und zwar gemeinschaftlich. Wir haben uns dabei vor Konflikten nicht versteckt. Allein in den letzten Wochen ist die SPD auf Kreis- oder Distriktsebene in Dutzenden öffentlichen Veranstaltungen mit den Bürgerinnen und Bürgern in den Dialog getreten.

Wir – und das sind in Hamburg mittlerweile gut 12.000 Genossinnen und Genossen – geben konkrete sozialdemokratische Antworten auf die Fragen der Zeit und setzen dabei Impulse für das ganze Land.“

Zuvor hatte sich als Ehrengast Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz in einem Grußwort an die gut 300 Delegierten gewandt. Darin bekräftigte er unter anderem seine Forderung nach einem starken und souveränen Europa.

Der Parteitag stattete alle neuen Landesvorstandsmitglieder mit guten Ergebnissen aus, sodass dieser seine Arbeit mit einem starken Mandat aufnehmen kann.

Bei der Antragsberatung wurden Themen aus zahlreichen politischen Bereichen behandelt.