arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
24.01.2017

Außenpolitische Kompetenz aus Hamburg Knut Fleckenstein neuer außenpolitischer Sprecher der Sozialdemokraten im Europaparlament

Knut Fleckenstein (Foto: SPD / Susie Knoll)
Knut Fleckenstein

Mit Knut Fleckenstein hat seit heute ein weiterer Hamburger ein führendes außenpolitisches Amt in der Fraktion eines bedeutenden Parlaments inne. Die Abgeordneten der sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament haben Knut Fleckenstein am Montagabend, dem 23. Januar, einstimmig zu ihrem außenpolitischen Sprecher gewählt. Bereits seit 2014 ist der Hamburger Niels Annen außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion.

Bis zum Ende der Legislaturperiode wird der Hamburger SPD-Europaabgeordnete Knut Fleckenstein die Außenpolitik der europäischen Sozialdemokraten koordinieren und maßgeblich mitbestimmen.

Europäischer Beitrag zur Lösung internationaler Konflikte

Die Themen europäischer Außenpolitik liegen laut Knut Fleckenstein auf der Hand:

„Ein entkrampfteres Verhältnis zu Russland muss uns ebenso wichtig sein, wie eine weitere gute Zusammenarbeit mit den USA. Ein europäischer Beitrag zur Lösung der Konflikte in der Nachbarschaft ist gleichermaßen unerlässlich, wie deutliche Initiativen zur Bekämpfung von Fluchtursachen, vor allem in Afrika und dem Nahen Osten, sowie angemessene gemeinsame Anstrengungen in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Das können wir nur schaffen, wenn wir in der EU an einem Strang ziehen. Vielstimmigkeit sorgt nur dafür, dass unsere Stimmen international kein Gehör finden werden.“

Knut Fleckenstein und Niels Annen: außenpolitische Kompetenz aus Hamburg

Damit gesellt sich Fleckenstein zu Niels Annen, der bereits seit 2014 außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion ist. Kompetente parlamentarische Außenpolitik stammt seit je her aus der kosmopolitischen Hansestadt.