arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
11.12.2017

#SPDerneuern Bundesparteitag der SPD vom 7.12.-9.12.

Foto: Photothek
SPD Bundesparteitag 2017

Foto: Photothek

Die SPD hat nach intensiver Debatte die Weichen für das Angehen der kommenden Herausforderungen gestellt. Die SPD Hamburg ist erneut stark im Bundesvorstand vertreten.

Ergebnisoffene Gespräche über Regierungsbildung

Nach der Eröffnung durch Aydan Özoğuz diskutierte der Parteitag am ersten Tag sehr intensiv über den weiteren Weg der Partei und ihren Beitrag zur Bildung einer Regierung für Deutschland. Nach ausführlicher Debatte erhielt der Leitantrag des Parteivorstands eine Mehrheit, wodurch die SPD nun themenorientiert und ergebnisoffen in Gespräche mit den Unionsparteien über eine Regierungsbildung gehen kann.

Hamburg erneut im Bundesvorstand vertreten

Martin Schulz wurde bei den Vorstandswahlen als Bundesvorsitzender bestätigt. Als Stellvertreter wurden Malu Dreyer, Natasche Kohnen, Thorsten Schäfer-Gümbel, Olaf Scholz, Manuela Schwesig und Ralf Stegner gewählt.

Mit Aydan Özoğuz und Niels Annen wurden zwei Hamburger als Beisitzerin und Beisitzer des Bundesvorstands gewählt. Aydan Özoğuz ist zudem Beisitzerin des SPD-Präsidiums.