arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
16.12.2020

#CoronaHH Regierungserklärung des Ersten Bürgermeisters vom 16. Dezember 2020

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher

Peter Tschentscher nutzte die letzte Bürgerschaftssitzung des Jahres für eine Regierungserklärung zur aktuellen Corona-Lage und den verschärften Maßnahmen zur Kontaktbeschränkung über die Feiertage.

"Bis es soweit ist, dass wir eine ausreichende Zahl an Menschen geimpft haben und wir die Pandemie damit endgültig überwinden können, wird es noch eine Weile dauern.

Das heißt, wir brauchen weiterhin Ausdauer, Disziplin und Verantwortung, um die Pandemie in den kommenden Monaten zurückzudrängen und nicht auf der Zielgeraden noch zu stolpern.

Wir müssen deshalb in den kommenden Wochen sehr konsequent Masken tragen, Abstand halten und Hygiene beachten. Und wir müssen unsere Kontakte so weit wie möglich verringern, auch über die Weihnachtstage und am Silvesterabend.

Ich bitte Sie, liebe Hamburgerinnen und Hamburger, nehmen Sie diese Regeln ernst. Sie schützen damit Ihre eigene Gesundheit und die Ihrer Mitmenschen – Ihrer Familien, Freunde und Bekannten.

Ich wünsche Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest, einen schönen, aber ruhigen Silvesterabend und uns allen ein gutes Neues Jahr."

Auszug aus der Regierungserklärung des Ersten Bürgermeisters Peter Tschentscher vom 16. Dezember 2020 (Es gilt das gesprochene Wort.)

Regierungserklärung des Ersten Bürgermeisters Dr. Peter Tschentscher zur aktuellen Corona-Lage